fire
fire
50% Rabatt auf 2 Monate!
Jetzt Profitieren
Wish list iconcart icon
search icons
fire
fire
50% Rabatt auf 2 Monate!
Jetzt Profitieren
BlogE-Bike Trends 2024: Das werden die grössten Veränderungen im neuen Jahr
Have a question? Ask us anything!

E-Bike Trends 2024: Das werden die grössten Veränderungen im neuen Jahr

sharebtn
Share:

Ja, wir geben es zu: Auch wir besitzen keine Kristallkugel, mit der wir in die Zukunft blicken können. Aber wir haben Augen und Ohren – und die zeigen uns, dass sich der E-Bike Markt 2024 stark verändern wird. 

Wir haben uns ein wenig umgehört und halten im Folgenden einige beliebte Prognosen für den E-Bike Markt 2024 fest – und analysieren, wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, dass sie sich bewahrheiten werden!

Prognose Nummer 1: E-Bike ABS werden auf dem Markt 2024 stark zunehmen

Prognosenwahrscheinlichkeit: hoch

ABS bei den E-Bikes ist zwar nicht ganz neu, aber es ist ein Trend, der im neuen Jahr zweifellos weiter an Relevanz zunehmen wird. Es gibt viele gute Gründe, weshalb ein ABS-System bei einem E-Bike Sinn ergeben kann – der wichtigste davon zweifellos die Sicherheit der Fahrer*innen auf der Strasse. Bei Autos und Motorrädern ist das ABS schon längst verbreitet, da ist es nur logisch, dass E-Bikes als Nächstes folgen werden. Insbesondere auf rutschigen Untergründen hilft ein ABS, sicher zu bremsen, Hindernissen auszuweichen und nicht die Kontrolle über das E-Bike zu verlieren.

Prognose Nummer 2: Leichte E-Bikes werden beliebter

Prognosenwahrscheinlichkeit: sehr hoch

Zugegeben: Sonderlich gewagt ist diese Prognose nicht. Denn leichte E-Bikes oder Lightweight E-Bikes sind schon seit ein paar Jahren im Trend. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn im Vergleich zu einem regulären Velo haben E-Bikes in Sachen Gewicht schon immer schlecht abgeschnitten. Gerade wer mit dem Bike Sport macht oder gar auf MTB-Trails unterwegs ist, weiss, wie sehr das Gewicht das Fahrgefühl (und somit auch den Fahrspass) beeinflussen kann. Es erstaunt also nicht sonderlich, dass immer mehr Hersteller auf leichte, wendige E-Bikes setzen und an Technologien forschen, um Motoren und Akkus kleiner (und gleichzeitig leichter) zu machen. Das Ziel, E-Bikes leichter zu machen, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit auch 2024 auf dem Markt wichtig sein.

Prognose Nummer 3: Smart Bikes und Konnektivität werden ein Must-Have für E-Bikes

Prognosenwahrscheinlichkeit: mittel

Immer mehr Hersteller setzen bei den E-Bikes auf Konnektivität, sprich: E-Bikes, die beispielsweise mit einer App verbunden und gesteuert werden können. Auch digitale Sicherheitssysteme, mit denen man das E-Bike per Bluetooth öffnen und schliessen sowie per GPS orten kann, werden immer beliebter. Dazu kommen ultramoderne Gadgets wie z.B. der Smart Helmet von Stromer, der sich mit dem E-Bike verbindet, die Fahrer*innen dank der integrierten Bremslichter auf der Strasse sichtbar macht und bei einem verheerenden Sturz sogar selbstständig den Notruf verständigt. 

Auch wenn solche Gadgets und Möglichkeiten zur Konnektivität zweifellos immer beliebter werden, bewegen sie sich momentan noch eher im höheren Preissegment. Wir erwarten deshalb 2024 noch keinen riesigen Umschwung in dem Bereich.

Prognose Nummer 4: Range Extender werden DER Trend

Prognosenwahrscheinlichkeit: mittel

Unter einem Range Extender versteht man einen Zusatzakku, den man einsetzen kann, um die Reichweite des E-Bikes zu erhöhen. Insbesondere bei Touren- oder Trekking E-Bikes gewinnen diese momentan immer mehr an Beliebtheit. Auch wenn wir glauben, dass Range Extenders 2024 immer wichtiger werden – einen riesigen Hype erwarten wir im nächsten Jahr noch nicht. Das liegt vor allem daran, dass viele Range Extender aktuell noch recht klobig sind und nicht alle Modelle einfach herausgenommen und wieder eingesetzt werden können, sondern einen Besuch beim Velomech erfordern. 

Prognose Nummer 5: Nachhaltigkeit wird immer wichtiger

Prognosenwahrscheinlichkeit: sehr hoch

Das ist ein Trend, der bereits 2023 begonnen hat, und im neuen Jahr garantiert weitergehen wird. Nachhaltigkeit ist etwas, das nicht nur die E-Bike Branche bewegt. Doch gerade in Sachen Umweltbewusstsein und Rohstoffnutzung haben die E-Bike-Hersteller in den letzten Jahren oft Kritik geerntet. Wir prophezeien, dass das Thema 2024 sogar noch wichtiger werden wird, und dass der Markt in diesem Bereich gefordert sein wird.

Erste Veränderungen zeichnen sich bereits ab: So setzt die Marke Ego Movement z.B. nur noch auf veganes Leder bei ihren Velositzen, und erst vor Kurzem hat der norwegische Reifenhersteller Retyre für Schlagzeilen gesorgt mit dem ersten Velopneu, der nicht aus Kautschuk besteht. Hier wird sich im neuen Jahr also definitiv noch einiges tun.


Fazit: Auch 2024 verspricht wieder ein spannendes Jahr für den E-Bike-Markt zu werden. Wir auf jeden Fall können es kaum erwarten, zu sehen, wohin die Reise in den nächsten Monaten geht!

sharebtn
Share: